“Sage einer Person, dass sie mutig ist, und du hilfst ihr es zu werden.”
Thomas Carlyle
 
Ich möchte Ihnen Mut machen und sie unterstützen:
- Neues zu wagen
- ihr Leben nach Ihren Vorstellungen zu gestalten
- einen Weg aus einer Krise oder Stagnation zu ebnen
- sich selbst zu erkennen und anzunehmen
- Vertrauen in sich zu entwickeln
- gelassen zu werden und in sich zu ruhen
- sich zu befreien aus der Enge alter Überzeugungen
- sich selbst die Erlaubnis zu geben ein erfüllteres Leben führen zu dürfen
 
All diese Punkte haben eines gemeinsam: die Veränderung.
Bei dem Wort Veränderung wird uns meist mehr oder weniger bange.
Doch, wie sagte schon Heraklit:
"Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung."
Alles ist in ständiger Bewegung. Warum also nicht selbst das Ruder in die Hand nehmen und die Richtung bestimmen?
Ich möchte das Wort "Veränderung" ersetzen durch "Erweiterung". Denn jegliche Bewegung bringt neue Sichtweisen, neues Verhalten, neues Erleben mit sich, also eine Erweiterung auf allen Ebenen der Persönlichkeit.
 
Es geht nicht darum, jetzt und sofort ein neuer Mensch zu werden. Zum einen wäre das ein falsches Versprechen und würde einen unrealistischen Leistungsdruck ausüben. Zum anderen müssten wir uns selbst aufgeben und alles, was uns ausmacht ablehnen. Dieser Gedanke ist natürlich furchteinflößend und nicht das Ziel.
 
Es geht darum, sein Ich zu erweitern und neue Überzeugungen zu entwickeln. Das ist der Weg zu sich selbst, zu allen Facetten der eigenen Persönlichkeit. Auf diesem Weg wird sich das Gewicht von einschränkendem Erleben zu neuem, erlaubendem verlagern, was uns ermöglicht, ein uns gerechtes Leben zu führen. Wir verlieren also nichts in diesem Prozess, sondern gewinnen dazu, werden ganz.
Alles kann, nichts muss.